Wegen der anhaltenden Ausbreitung des Corona-Virus wird die Technotheater Tour verschoben.

Es kommt zu einem anhaltenden Vorstellungsausfall für unsere Veranstaltungen, auch im Theaterlabor Stilbruch im Mobilat Heilbronn. 


Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir bemühen uns um entsprechenden Ersatz und werden einzelne Technotheater-Vorstellungen verschieben, sobald sich die allgemeine Situation beruhigt hat. Wir bitten euch daher von etwaigen Anfragen zur Ticketrückabwicklung abzusehen.
In den nächsten Tagen wird hierzu voraussichtlich auch eine behördliche Richtlinie in Kraft treten.
Wir bitten um eurer Verständnis. Achtet auf euch und eure Mitmenschen.
Sobald wir entsprechende News und Informationen haben, auch was Ausweichtermine betrifft, aktualisieren wir dies auf unserer Webseite.


»Aus den Probe in die Quarantäne - Technotheater behind the scenes» ein Film von Max Freitag

#lockdown Ein neues Genre erfährt seine Geburtstunde. Theater geht auf Tour. Populärkultur, Zeitgeist, Gesellschaft und Theater funktioniert das? Kantine am Berghain Berlin, Stadtpalais Stuttgart, Bahnwärter Thiel München, Halle02 Heidelberg, Hafen49 Mannheim, Tanzhaus West Frankfurt, Rote Fabrik Zürich, Mobilat Heilbronn - die Adressen, eine Tour, die legendär werden sollte. Eine Verbindung aus elektronischen Klängen, Spoken Words. Ein metaphysischer Raum, der die Sinnhaftigkeit des Seins in Frage stellt. Theater neu denken, breite Zugänge schaffen und die junge Generation wieder abholen - unsere Vision, unser Auftrag. Doch dann eine globale Pandemie und der Lockdown. Die gute Nachricht, es geht weiter, das Morgen bricht an, der orangene Mond steigt auf, kurz, die Story continues...

#soforthilfe Aufgrund des Lockdowns in der heißen Endprobenphase ist ein hoher finanzieller Schaden entstanden, viele KünstlerInnen des Teams wurden von einen auf den anderen Tag arbeitslos und sind nun auf Soforthilfe und Sozialhilfe angewiesen.
Zu diesem Zweck haben wir einen Spendenlink eingerichtet: https://www.betterplace.me/soforthilf...
Der erwirtschaftete Gesamtbetrag wird wie folgt aufgeteilt: 50% kommt dem Projekt zugute; 50% geht direkt ohne Umwege an alle KünstlerInnen des Projektes

Tacheles und Tarantismus on Tour mit dem »Technotheater: The Orange Moon»

#technotheater Dramatiker Tobias Frühauf und Regisseur Philipp Wolpert vom Theaterlabel Tacheles und Tarantismus arbeiten an der Entwicklung ihres Technotheaters und versammeln ein explosives künstlerisches Team um sich. Zwei erfahrene Technoproducer, zwei Technonewcomer, ein Allround-Musiker, ein Körperkünstler und ein fünfköpfiges Schauspielensemble, bilden die Formation. Mit ihrer Eigenproduktion »The Orange Moon« touren sie durch Deutschland und die Schweiz und bringen Theater in den Clubraum. Kreiert wird ein Grenzgang zwischen Techno, Performace, Party und Theater.

ZUM TECHNOTHEATER

»UBU - Eine Trapoper» im Schauspiel Dortmund


#trapoper Theater und Hip-Hop, funktioniert das? Die weltweit erste Trapoper gastiert am Schauspiel Dortmund.
Hip-Hop, Trash, Gesellschafts- und Menschenkritik, Nonsens und paradoxe Kontroversen in einem intensiven Theaterkonzerterlebnis. Verliert euch im schwarz-weißen Strudel der Galaxie und rettet die Welt. In Zeiten von Populismus, Globalisierung, Orientierungslosigkeit und politischen Spannungsverhältnissen ist »UBU - Eine Trapoper« brandaktuell und zeigt sich doch als intensives Partyereignis mit Tiefgang. Ein Experiment und ein weltweit neuartiges Format. Erzählt wird die Geschichte des wahnsinnigen Despoten in einem Malstrom aus Rap, Trap, gesprochenem Wort, Performance, Tanz, Video- und Lichttechnik. Die Inszenierung übersetzt Jarrys »théâtre-action« und Antonin Artauds »Theater der Grausamkeit« in die Neuzeit.

ZUM THEATER DORTMUND

Zweite Spielzeit: Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn


#stilbruch
An ALL DIE SUCHENDEN, DIE SUCHE HAT EIN ENDE. DAS MOBILAT feste Instanz des Heilbronner Nachtlebens BESCHREITET NEUE WEGE. 
STILBRUCH - Theatrales Panoptikum? Ein Theaterlabor, Spielstätte des Geschehens, Plattform des Diskurses. JEDENFALLS EIN NEUES JUNGES THEATERFORMAT - Ort des Experimentierens, des Forschens, des Gestalten, der kulturellen und GESELLSCHAFTLICHEN AUSFLUCHT. Ein geschützter Raum, in dem mutig in die Zukunft geblickt wird und UTOPIEN REALISIERT WERDEN KÖNNEN. Theater und Party im Klub! Eigenproduktionen und Zusammenarbeiten mit international renommierten Künstlern und Institutionen.

ZUM THEATERLABOR STILBRUCH

GNU - literarische Grotesken


#gnu GNU – bloß ein Name oder Programm? Zersprengter Monolith der frühen Moderne. Fackel in der Nacht. Das angelaufene Tafelsilber. Geborgen und mit Leben gefüllt. Vergangenes wird zu Gegenwärtigen. Das Ticken der Uhr. Der Circulus vitiosus.Tobias Frühauf setzt mit seinem Blog »GNU«, dem gleichnamigen literarischen Kabarett mitsamt seinen expressionistischen Vorreitern um Kurt Hiller eine Hommage. Egal ob Fragment, Prosawerk oder Einakter. Ganz in zynischer Manier knüpft er an die polemischen Prophezeiungen der frühen Moderne an und reflektiert den menschlichen Irrsinn. Denn es sind kaum 100 Jahre vergangen und die ewige Kuckucksuhr droht bereits erneut zu schlagen. Lest mehr auf seinem taz-Blog.

ZUM TAZ-BLOG

Charlie Manello EP


#lyingeightmovement In Kürze erscheint der Soundtrack zu »Ein Science-Fiction-Drama«, der als Konzeptalbum releast wird. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Jetzt Preodern und den digitalen Downloadlink kostenfrei erhalten. Surreale elektronische Downtempo-Klänge produced by Nisa Masa aka Paul-Louis Schopf.

PREORDER

The official Tarantist-Merch-Collection

*nur bei unseren lokalen Merch-Stationen vor jeder Veranstaltung erhältlich