An ALL DIE SUCHENDEN, DIE SUCHE HAT EIN ENDE. DAS MOBILAT feste Instanz des Heilbronner Nachtlebens BESCHREITET NEUE WEGE.  STILBRUCH - Theatrales Panoptikum? Ein Theaterlabor, Spielstätte des Geschehens, Plattform des Diskurses. JEDENFALLS EIN NEUES JUNGES THEATERFORMAT Ort des Experimentierens, des Forschens, des Gestalten, der kulturellen und GESELLSCHAFTLICHEN AUSFLUCHT. Ein geschützter Raum, in dem mutig in die Zukunft geblickt wird und UTOPIEN REALISIERT WERDEN KÖNNEN. Theater und Party im Klub! Eigenproduktionen und Zusammenarbeiten mit international renommierten Künstlern und Institutionen.

Die Experimentalbühne für junges, zeitgenössisches Theater und Forschung in Heilbronn

Dramatiker und taz-Blogautor Tobias Frühauf (Jahrgang 1994), Regisseur Philipp Wolpert (Jahrgang 1997) und ihr junges Theaterlabel mischen derzeit die Heilbronner Kulturszene auf. Mit dem Theaterlabor STILBRUCH haben die beiden einen Ort der Begegnung und des gemeinsamen Dialogs geschaffen. Ein Ort des Experimentierens und des Forschens. Ein Ort der Brücken in der Stadt baut und einen Grundstein für die studentische Kultur legt. Stilbruch bedeutet Grenzen auszuloten und zu überschreiten. Richtungsweisende Themen mit den Schwerpunkten Wissenschaft, Zukunft und Gesellschaft werden erforscht und theatral umgesetzt. Das Theaterlabor gestaltet die Stadtentwicklung nachhaltig mit. Auf dem Programm stehen Eigenproduktionen, gemeinsame Workshops und Stückentwicklungen mit den Studierenden und dem Theaterensemble, Lesungen, Performancestücke, Konzerte, Open-Stage-Formate und Partyreihen.

Im Mai 2019 wurde die erste Spielzeit mit der Eigenproduktion »Ein-Science-Fiction-Drama« eröffnet. Die Produktion entstand unter Mitwirkung von Studenten*Innen und Dozenten*Innen der Hochschule Heilbronn im Rahmen des Studium Generale. Mit Performancekünstler Friedrich Liechtenstein, Schriftstellerin Ronja von Rönne, Schriftsteller Friedrich von Borries, den Hip-Hop Künstlern Hiob, MC Smook und Juicy Gay sowie Verlegerin Hanna Mittelstädt, Schauspieler Wolfgang Krause Zwieback und Gitarrist HF Coltello, waren renommierte KünstlerInnen zu Gast.

In der zweiten Spielzeit 2020 wird die Zusammenarbeit mit den studentischen Einrichtungen der Stadt Heilbronn und insbesondere mit der Hochschule Heilbronn vertieft. Das Theaterlabor erhält einen Lehrauftrag innerhalb des fächerübergreifenden Studium Generale der Hochschule Heilbronn und bietet zahlreiche Workshopangebote an. Auf der Bühne und inmitten der Tanzfläche darf man sich wieder auf spannende Theaterexperimente, Formate der freien Szene und ausgewählte namhafte Gastspiele freuen.

Neu in dieser Spielzeit ist auch der Theaterclub Secret Stage. Mitmachen kann jeder: Studierende, Schüler und die Kreativen aus Heilbronn. Das Schauspiel-Training geht von Improvisationstheater über das Schreiben und Entwickeln eines Stückes bis hin zur Inszenierung und Aufführung.
Du hast Interesse an der Secret Stage? Dann schreibe uns gerne eine E-Mail an steve@tachelesundtarantismus.com

Wegen der anhaltenden Ausbreitung des Corona-Virus kommt es zunächst zu einem anhaltenden Vorstellungsausfall für unsere Veranstaltungen im Theaterlabor Stilbruch im Mobilat Heilbronn.
Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir bemühen uns um entsprechenden Ersatz und werden einzelne Vorstellungen verschieben, sobald sich die allgemeine Situation beruhigt hat. Wir bitten euch daher von etwaigen Anfragen zur Ticketrückabwicklung abzusehen.
In den nächsten Tagen wird hierzu voraussichtlich auch eine behördliche Richtlinie in Kraft treten.
Wir bitten um eurer Verständnis. Achtet auf euch und eure Mitmenschen.
Sobald wir entsprechende News und Informationen haben, auch was Ausweichtermine betrifft, aktualisieren wir dies auf unserer Webseite.

SPIELZEIT 2020

Tacheles und Tarantismus präsentiert
Technotheater: The Orange Moon

von Tobias Frühauf, inszeniert von Philipp Wolpert

Techno und Theater, geht das? Theater und Party im Club funktioniert diese Kombination? Die Antwort: Ja!    
Das Theaterlabel Tacheles und Tarantismus arbeitet an der Entwicklung ihres Technotheaters und versammelt ein explosives künstlerisches Team um sich. Zwei erfahrene Technoproducer, zwei Technonewcomer, ein Allround-Musiker, ein Körperkünstler und ein fünfköpfiges Schauspielensemble, bilden die Formation der Neuproduktion. Kreiert wird ein Grenzgang zwischen Techno, Performace, Party und Theater.       
»The Orange Moon« ist in einer nahen Zukunft verortet. Keine Maschinen, keine Technik, es geht nur um den Menschen und die »schöne neue Welt«, die er sich geschaffen hat. Die Gesellschaft befindet sich in einem Entwicklungsstadium, hin zu einer apokalyptischen Welt, doch dieser Prozess wird nur von den Wenigen als solcher registriert. Blank und ehrlich werden Schicksale und ihr Kampf, um ihren Platz in einer kaputten Umwelt geschildert. Fünf Charaktere die erkennen müssen, dass ihre individuellen Ängste, Komplexe und Probleme, ihr Streben nach Unendlichkeit, Wahrheit, vollkommener Liebe und innerem Frieden, Katalysatoren des "großen Feuers" sind. Es ist unsere Generation. Am Ende bleibt wenig - entblößte Körper vor einem Scherbenhaufen. Eine nach sozialdarwinistischen Mustern handelnde Regierung, vermeintliche Wohlstandprobleme, die große Depression, ethische Zerreißproben, der Kampf um den inneren Frieden und andere, fremde Schicksale. Die Flucht in den Exzess, doch es gibt keinen Zufluchtsort mehr.            

Offizielle Spielzeiteröffnung und Premiere

Freitag, 20.03.2020

Opening Theaterlabor mit der Hochschule Heilbronn // 19:00 Uhr Sektempfang und Eröffnungsrunde// Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn (Salzstraße 27, 74076 Heilbronn)
20:00 Uhr// Uraufführung »Technotehater: The Orange Moon« // Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn (Salzstraße 27, 74076 Heilbronn)

WEITERE TERMINE TECHNOTHEATER UND TICKETS


Heilbronn kann Subkultur #1
Hip-Hop Konzert

Mit der Reihe »Heilbronn kann Subkultur« wollen wir euch NachwuchskünstlerInnen aus Heilbronn und Umland vorstellen. Eine Talentschmiede und erste Spielwiese für die freie Kulturszene. In der ersten Ausgabe präsentieren sich die Gewinner der ersten Rap Cyper die im Dezember 2019 stattgefunden hat. Das Publikum hat abgestimmt welche Artists nochmal im große Liveauftritt eine Bühne erhalten. Nun ist es so weit. Lasst es uns gemeinsam feiern! Wir beweisen es: Heilbronn kann Hip-Hop. An den Turntables sorgt DJ Favela für den exzellenten Sound. Im Anschluss wird weiter getanzt.

Freitag, 27.03.2020 // 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) // Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn (Salzstraße 27, 74076 Heilbronn)

WEITERE INFOS UND TICKETS


Openstage
Stilbruch lädt ein!

Ihr seid an der Reihe. Egal ob musikalische, literarische, tänzerische, technische oder sonstige kreativen Beiträge, ihr seid gefragt und könnt völlig spontan und ohne Voranmeldung die Bühne erobern. Nebenbei hat die Bar geöffnet. Ganz egal ob auf der Bühne oder als Gast im Publikum. Komm rum! Im Anschluss kann im Mobilat weiter gefeiert werden.

ZuschauerInnen schaut vorbei, come as you are and entry for free.
Eintritt frei.

Donnerstag, 23.04.2020// 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) // Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn (Salzstraße 27, 74076 Heilbronn)
Donnerstag, 01.10.2020 // 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) // Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn (Salzstraße 27, 74076 Heilbronn)

WEITERE INFOS


Rap Cypher
Stilbruch lädt ein!

Ihr seid an der Reihe. Baller deine Beats von den Turntables, splitt ein paar Bars und represent your style. Egal, ob Old or New School, ihr seid eingeladen, zum rappen, battlen und connecten. Turn up. Liebe Leute, liebe Community, Rapfans schaut vorbei, die Bühne im Mobi gehört euch. Nach dem Erfolg im Dezember 2019 ist das Format zurück!

Achtung:

Alle KünstlerInnen müssen sich im Vorfeld unter team@tachelesundtarantismus.com anmelden.
ZuschauerInnen schaut vorbei, come as you are and entry for free. Eintritt frei.

Donnerstag, 02.07.2020 // 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) // Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn (Salzstraße 27, 74076 Heilbronn)

WEITERE INFOS


Robert Stadlober
Hyperion

Theaterperformance

Vor 250 wurde Friedrich Hölderlin geboren, vor 220 Jahren veröffentlichte er seinen Hyperion und vor 50 Jahren tauchte der erste kompakte Synthesizer für den Hausgebrauch, der Minimoog auf diesem Planeten auf. Diese Ereignisse mögen auf den ersten Blick nur willkürlich zusammen hängen. Aber der erste Blick ist oft ungenau. Hätte nämlich Hölderlin vor über 200 Jahren Zugriff auf einen Synthesizer gehabt, noch dazu auf einem Mimimoog, dann kann man mit am Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass er ihn genutzt hätte. Für seinen Hyperion. Dass er diesen hätte die Gestade Europas umsegeln lassen, zu den Klängen aus magischen, elektronischen Kisten, die sich mit seinen Versen zu hymnischen Gesängen an die Kraft des Aufbruchs verbunden hätten. In einer Barke, gezimmert aus Versen aus dem Hyperion, aus Synthesizern und der kosmischen Musik des Universums wird er ausziehen um zwischen und in den Worten Hölderlins die Töne zu finden, die wir bis dato überhört haben.

Von und mit Robert Stadlober

Freitag, 10.07.2020 // 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) // Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn (Salzstraße 27, 74076 Heilbronn)

WEITERE INFOS UND TICKETS


Tacheles und Tarantismus und Frank Nova präsentieren
Heilbronn kann Subkultur #2

Theaterperformance »Raver«

Charlie Manello trifft auf Frank Nova. C. M. ist zurück aus der Versenkung. Nach Abstinenz und diversen Selbstfindungstrips landet er wieder beim Ausgangspunkt der vergangenen Geschehnisse. Zurück im Nachtleben, wieder da, wieder im Modus. Dort, wo alles seinen Anfang und sein Ende hat. Die Kick scheppert monoton durch die schwere Stahltüre, drängt treppelnd die Massen in den stickigen Heizraum. Das ist Massenware, wie in der Fabrik, die Nachtschicht in der Industrie. Zur Bassline mengt sich die Schreibmaschine. Das Schmerzmittel der Nächte. Mobilat, ein Name der wieder Programm ist. Andere, zertreten den neongelben Pharao. Die Mixtur bleibt Leuten im Halse stecken. Alles keucht schwer. Wasserdampf kondensiert - richtiger, dreckiger Up-Fuck eben.
Die Tarantist-Live-Performances gehen in die nächste Runde. Ungeprobt treffen die Künstler aufeinander und zelebrieren das Leben und die vergangenen Nächte. Der Höhepunkt und die schmerzliche Derniere der Technotheater-Tour. Wir müssen feststellen, alles geht so weiter als zuvor. Tanzt, solange ihr könnt.

Live-Texte: Charlie Manello
Live-Set: Frank Nova
Live-Drums: Philipp Wolpert

Freitag, 16.10.2020 // 21:00 Uhr (Einlass 20:30 Uhr) // Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn (Salzstraße 27, 74076 Heilbronn)

WEITERE INFOS UND TICKETS


Theaterclub des Theaterlabors präsentiert
Secret Stage
Theaterkooperation mit der Hochschule Heilbronn

Neu in dieser Spielzeit ist auch der Theaterclub Secret Stage.
Mitmachen kann jeder: Studierende, Schüler und die Kreativen aus Heilbronn ab. Das Schauspiel-Training geht von Improvisationstheater über das Schreiben und Entwickeln eines Stückes bis hin zur Inszenierung und Aufführung. An diesem Abend präsentiert der Theaterclub sein eigenes Stück. Alles selbstentwickelt: Text, Schauspiel, Regie und Ausstattung. Seid gespannt. Der Titel des Stückes wird im Somer 2020 veröffentlicht.

Regie und Leitung: Steve Holl

Freitag, 13.11.2020 // Premiere »Secrete Stage« // 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) // Theaterlabor STILBRUCH Mobilat Heilbronn (Salzstraße 27, 74076 Heilbronn)

WEITERE INFOS UND TICKETS

Kooperation
Hochschule Heilbronn

Interne Projekte:
- Projektarbeit mit dem Studiengang Tourismus Management (Praktische Arbeit)
- Workshop »Across Borders - Acting auf unbekannten Terrain« mit dem International Mentoring Progamm
- Zusammenarbeit und Beitrag beim International Tourism Students Conference
- »Secrete Stage« Theaterclub (Präsenz- und Sprechtraining)
- Nacht der Technik (Beitrag)
- Zusammenarbeit mit der Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken 

WEITERE INFOS

Hauptförderer









Sponsoren