»cloud*s*cape« von Tobias Frühauf (Regie: Philipp Wolpert) am Münchner Volkstheater 

#trapoper What do we want? Climate justice! When do we want it? Now! Schmelzende Polkappen sind für Zukunftsminister Kassler eine willkommene Katastrophe, um der hiesigen Wasserknappheit Herr zu werden. In der einst boomenden Wüstenmetropole glänzen heute nur noch die Skyscraper der Elite, während sich der Rest mit den klimatischen Widrigkeiten herumschlagen muss. Unswelt! heißt eine Gruppe von Klimaaktivist*innen, angeführt von Susan, die damit zu kämpfen hat, die Energie ihrer Gründungsphase in nachhaltige Verbesserungen für die Zukunft umzuwandeln. Zwar wird man mittlerweile vom Zukunftsministerium öffentlich wertgeschätzt, aber es bleibt bei leeren Worten, und dass obwohl der nächste Kipppunkt zum Greifen nah ist. Als die junge Charlie zur Bewegung stößt, kann es ihr deshalb gar nicht schnell genug gehen. In dem Rapper Apparel-Karl-47, der seine Follower in Stellung bringt, findet sie unverhofft einen Gleichgesinnten. Doch dessen Radikalität verfolgt eine eigene Agenda.                                                                     Ein Hybrid aus Schauspiel und Trap-Konzert, das die Frage stellt, wie weit Widerstand gehen darf. Die Rapartists Antifuchs und Liquid performen mit dem Ensemble auf der Bühne. Trap ist ein Subgenre des Hip-Hops, das sich durch schleppend-coole Drumbeats auszeichnet und international in den Charts ist. Premiere ist am 19. November 2021 im Neubau des Münchner Volkstheater.                                                                                                                                                                               

Mehr Informationen

»RAVE« am Schauspiel Stuttgart

#rave Die Produktion »RAVE« die im Rahmen des zweiten Theater Sommers in Heilbronn Premiere gefeiert hat läuft nun am Staatstheater Stuttgart.
Cut-Up. Zerschneiden und Zusammensetzen. Puzzle-Spiel und Fragmente. Eine Symbiose aus Spoken Words und elektronischer Musik in einem Theaterkonzert der besonderen Art und Weise. Der Rave als zukunftsträchtige Staatsform? Der Rave als archaisches Momentum? Der Rave als ein Stück Evolutionsgeschichte? Das Leben ist ein DJ-Set. 

Uraufführung von »JETZT!« Theater Sommer Heilbronn #2


Tacheles und Tarantismus erhält Auszeichnung der Bundesregierung für Kultur- und Kreativwirtschaft 2020

 #kreativpiloten Auch und gerade in diesen herausfordernden Zeiten würdigt die Bundesregierung inzwischen zum elften Mal die 32 »kreativsten Köpfe des Jahres«, die innovativsten Ideen und Unternehmer*innenpersönlichkeiten als Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2020. Bereits die Startphase lieferte ein Rekordergebnis: Um die einzige Auszeichnung der Bundesregierung für Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft bewarben sich 1.170 Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr zu den Titelträger*innen gehören.

»Theater muss sich den großen Zukunftsfragen stellen, breite Zugänge schaffen und verschiedene Zielgruppen erreichen – nicht nur jene, die ohnehin schon das Theater besuchen.« Diesen hohen Anspruch haben sich Philipp Wolpert und Tobias Frühauf gesteckt. Dafür suchen sie überall nach Bühnen, spannenden Künstler*innen und Formen, um Diskurse von abgeschlossenen Proberäumen in die Gesellschaft zu tragen – und lassen in ihren Aufführungen Einflüsse aus der Popkultur offen zu. Ein Projekt, das nicht nur für ausverkaufte Tickets sorgt, sondern eine ganz eigene Besucher*innengruppe prägen kann – und damit seine Wirkungskraft voll entfaltet.